Meine Top 10 der schönsten Baby-Momente

Ein Jahr bist du nun alt, mein Fips, und die Zeit mit dir ist so schnell vorbeigegangen. „The days are slow, but the years are fast“, sagt mein Lieblings-Insta-Papa @biffandi. Und wenn ich so zurückdenke, wünsche ich mir, durch ein paar Standbilder deines Lebens zu reisen.

  1. Der erste Herzschlag: Wir waren überhaupt nicht darauf vorbereitet, dass acht Wochen alte Zellhäufchen schon so verliebt machen können. Wow. Was waren wir geflasht!!
  2. Deine Bauchpartys: Ich habe meine Schwangerschaft sehr genossen und besonders deine Bewegungen im Bauch habe ich geliebt. Wie gern würde ich noch einmal spüren, wie du mir morgens „hallo“ sagst, wie du bei Papas Stimme tanzt oder wie du nach diesem einen, wirklich einzigen Eiskaffee abrockst!
  3. Der Moment nach der Geburt: Ich möchte noch einmal zum ersten Mal in deine dunklen, weisen Augen schauen, deinen wilden Duft riechen und noch einmal zum ersten Mal spüren, wie du andockst und trinkst.
  4. Dein Babygewicht auf meinem Arm: Jetzt bist du ein wildes Bündel Energie. Wenn du mal kuschelst, muss man die Sekunden genießen – und zwar schnell! Wie gern würde ich dich noch einmal schlafend im Arm halten und es so richtig auskosten, dein Gewicht und deine Ruhe zu spüren. Mit dem Wissen, dass jede Minute so, so kostbar ist!
  5. Dein erstes Lächeln für mich: Die ersten Wochen hast du nur deinen Papa angegrinst und ich war (gefühlt) nichts mehr als deine Wohnung. Und ich habe tatsächlich den Moment vergessen, in dem zum ersten Mal dein zahnloses Grinsen für mich gegrinst hast! Wann war das? Ich möchte es noch einmal erleben.
  6. Deine kleinen Fingerchen: Wenn ich dich in den ersten Wochen gestillt habe, habe ich oft dabei deine kleinen Händchen gestreichelt. Deine zarten Fingerchen mit den feinen Gelenken und filigranen Nägeln. Diese Winzigkeit möchte ich noch einmal berühren!
  7. Dein erstes Bad: In der alten Waschschüssel meiner UrOmi haben wir dich gewaschen und jetzt kannst du darin höchstens noch ein Sitzbad nehmen. Ganz abgesehen davon, dass dein Gewicht in Liegeposition gar nicht mehr minutenlang zu stemmen ist. Wie gern würde ich dein damals so schmales Körperchen noch einmal so halten!
  8. Mit dir im Tragesack kochen: Das war mein Moment der ultimativen Freiheit. Nach den Seekuhmonaten und dann nach den ersten schwachen Postpartum-Tagen konnte ich aufstehen und Abendessen machen. Mit dir ganz nah bei mir! Man, was war ich glücklich und frei! Ähnlich kostbar sind die Momente, wenn ich dich tragend zu unserem Beruhigungslied in den Schlaf getanzt habe.
  9. Du und die Welt: Was habe ich es genossen, dich Familie und Freunden vorzustellen! Ich hatte ja keine Ahnung, dass ich so stolz sein kann auf etwas, das ich „gemacht“ habe. Und am stolzesten bin ich, wenn ich dich mit deinem Papa zusammenwachsen sehe!
  10. Das erste gemeinsame Spiel: Es ist noch gar nicht lange her, denn so richtig gemeinsam spielen ist noch ganz neu. Aber ich liebe es, wenn du interagierst! Diese Augenblicke möchte ich wirklich bis in die Unendlichkeit dehnen.

Zehn wunderbare Dinge sind das, an die ich immer wieder gern zurückdenke. Aber der schönste, der wirklich allerschönste Moment ist JETZT:

Wenn du zu mir kommst: Wenn du mit blitzenden Mausezähnen, wedelnden Armen und schwankenden Schritten auf mich zugetaumelt kommst, und ich weiß, dass du aus Glück und Liebe meine Nähe suchst. Oder wenn deine warmen Händchen sich meine Finger greifen und festhalten, um die Welt zu entdecken. Mit mir. Weil ich deine Mama bin. Und wie gern bin ich das ❤

 

6 Gedanken zu “Meine Top 10 der schönsten Baby-Momente

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s