Die Impro-Babyschaukel für Sportfreaks

Der Fipspapa ist ein Meister der sportlichen Episoden. Letztes Jahr zum Beispiel hat er leidenschaftlich gejoggt und hatte Calisthenics/Freelethics für sich entdeckt. In diesem Jahr waren es eher die Indoor-Sporteinheiten, die es ihm angetan hatten… deswegen stolpert man in der Wohnung über Langhanteln und kriegt Türen nicht zu, weil noch die Klimmzugstange drinklemmt. Außerdem baumeln ein paar TRX-Schlaufen zum Schlingentraining von der Decke.

Letzteres wurde – geben wir es ruhig zu – etwas vernachlässigt, seitdem Fips auf der Welt ist. Bis neulich: Eines Abends durfte ich mir etwas Babyauszeit gönnen und verbrachte sie in der Badewanne. Vor der Tür lamentierte währenddessen ein übermüdeter Fips verhement gegen das Einschlafen. Der Fipspapa brummte, sang, erzählte – nichts half. Bis nach einem erfreuten „Moment mal!“ schlagartig Ruhe herrschte.

Was soll ich sagen? Als ich aus dem Bad kam, erwartete mich dieses Bild:

Kurz: Es muss nicht immer die teure Federwiege sein! Manchmal tut es auch ein wenig Vater-Fantasie…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s