Meine Abstill-Top-5: Was wir verloren & gewonnen haben

Bevor ich Mutter wurde, habe ich oft gesagt, dass Kinder, die nach der Brust fragen können, in meinen Augen zu alt dafür sind. Doch da wusste ich auch noch nicht, dass schon winzige Säuglinge ganz eindeutig ihre „Möö“ fordern können. Und selbst, wenn „Möö“ nicht als sprachmächtige Brustanfrage durchgeht: Wenn Fips mit 20 Monaten um … Meine Abstill-Top-5: Was wir verloren & gewonnen haben weiterlesen

Väter kommen aus der Steinzeit! Mütter aber auch.

"Wenn er nach Hause kommt, legt er sich auf die Couch, und ich steh' mit allem alleine da!" Hände hoch, wer diesen Satz schon mal gesagt, gehört oder gedacht hat! Oh ja, dieser Beitrag könnte ein bisschen ketzerisch werden. Und klischeebehaftet und genderpolitisch komplett incorrect. Aber hoffentlich auch ein bisschen lustig, weil Frust sich manchmal … Väter kommen aus der Steinzeit! Mütter aber auch. weiterlesen

„Mütter aus Deutschland“. Eine Rezension.

[sponsored] Als Roman- und Kinderbuchautorin bin ich seit einigen Jahren Teil des kleinen, aber feinen kladde|buchverlags aus Freiburg. Als dort nun eine Hommage an die jungen, alten, reichen, armen, berufstätigen, arbeitslosen, frustrierten, gelassenen, abenteuerlustigen, erfüllten, enttäuschten... kurz, an ALLE Mütter erschien, konnte ich es natürlich kaum erwarten, ein Exemplat davon auf meinen Schreibtisch zu bekommen. … „Mütter aus Deutschland“. Eine Rezension. weiterlesen

Fips liest: Buchtipps für Kleinkinder ab 12 Monaten

Ich habe es in meinen ersten Buchtipps für Babys schon erwähnt: In meinem letzten Leben war ich Buchhändlerin mit Leib und Seele (Bücher sind toll, nur Kunden nicht immer). 🙂 Fips hat das gen für meine Lese-Leidenschaft offenbar geerbt, und so konnte von Anfang an kein Spielzeug auf Dauer konkurrieren. Unsere Lieblingsbücher möchte ich euch daher … Fips liest: Buchtipps für Kleinkinder ab 12 Monaten weiterlesen

Auf Oxytocin-Entzug: Mein Abstill-Tagebuch

Vorausgeschickt: Mein Abstillen war eine Ratzfatz-Entscheidung aus medizinischer Notwendigkeit. Diese Notwendigkeit brachte nicht nur das Ende der Milchzeit mit, sondern auch körperliche Einschränkungen, wegen denen ich Fips zwei Wochen lang weder heben, noch wirklich kuscheln durfte/konnte. Sprich: Von 100% Mama auf gefühlt irgendwie gar nichts. BÄM. Deal with it. Und wir haben es hingekriegt, aber … Auf Oxytocin-Entzug: Mein Abstill-Tagebuch weiterlesen

Mein Abstill-Abschied: Woran ich mich (nicht) erinnern will

20 Monate. Komischerweise war das "meine Zahl", wenn ich theoretisch über Stilldauer und Abstillen nachdachte. Praktisch machte Fips mit 19,5 Monaten nicht die geringsten Anstalten zu einem freiwilligen Rückzieher. Diesen Rückzieher, diese freie Entscheidung, hatte ich mir für mein Kind immer gewünscht. Jetzt kommt es anders: Ich muss für ein paar Tage weg und wir … Mein Abstill-Abschied: Woran ich mich (nicht) erinnern will weiterlesen